"Pinselmagie"

Über mich:

Ich wurde 1959 in Sulzbach (Saarland) geboren. Ich war ein verspieltes, quirliges Kind.
Recht früh konnte ich mir Texte sehr gut merken was zur Folge hatte,
dass man mich an Familienfeiern auf einen Stuhl stellte,
wo ich mehr oder weniger lustige Gedichte rezitierte,
zur Erheiterung aller Anwesenden.

Bild
Bereits als Teenager interessierte ich mich für Malerei und habe die großen Impressionisten wie Claude Monet, van Gogh, August Macke kopiert. Auch vor Auguste Renoir machte ich nicht halt, obwohl er nicht für den Impressionismus stand.
Die Malerei hat mich mein ganzes Leben
begleitet.
Später gab es auch Ausstellungen bei den Ford-Autohäusern, der Sparkasse Saarbrücken, auf Kunstmärkten und bei Versicherungsgesellschaften.
Meine Kreativität wuchs, aber der Alltag mit einem Ganztagsjob (über 43 Jahre)
lies nicht viel Zeit für die Malerei.
Das Schreiben hatte ich im Laufe der Jahrzehnte ganz aus den Augen verloren.
Ich schrieb tagtäglich Geschäftsbriefe.
Da war für Kreativität und Wortagrobatik kein Platz.
2020 ging ich in die Passivphase der Altersteilzeit und nahm mir vor, meine neu
gewonnene Zeit zu nutzen und meine verschütteten Talente
wieder zu aktivieren.
Ich fing an Gedichte zu schreiben und die Ideen und Geschichten sprudelten
nur so aus mir heraus.
Es entstand eine wunderbare Symbiose zwischen Bildern und Gedichten.

Aus einem Gedicht erwächst ein Bild und umgekehrt.

Aus einem Erlebnis oder einer Erinnerung wird eine Geschichte in Fersen
und vor meinem geistigen Auge entsteht ein Bild, das ich auf
die Leinwand transportiere.

Das positive Feedback meiner Leser in den verschieden Foren hat mich dazu
motiviert, einen Jahreskalender zu gestalten, der in 2021 fertig wurde,
und nun auch im Handel erhältlich ist.
Es wuchs die Idee, sogar eine eigene Ausstellung auf die Beine zu stellen,
die ich seit Oktober 2021 realisiert habe, mit einem eigenen
Ausstellungsraum in der Fußgängerzone von Saarbrücken-Dudweiler.

Die Ausstellung hat das Motto
„Metall trifft Malerei“

Ich habe mir einen Künstlerkollegen "Reiner Bremer" mit ins Boot genommen,
der mit seinen fabelhaften Metallskulpturen einen spannenden
Kontrast zur Malerei kreiert.

Eine weitere Facette der Malerei kommt von "Elisabeth Häfner", die mit ihren
stimmungsvollen Aquarellen die Ausstellung bereichert.

Kunst hat mich mein Leben lang begleitet und ist Ausdrucksform für mein Innerstes,
mein Ventil für meine Sehnsucht nach Harmonie und Achtsamkeit.

Wer weiß, vielleicht wird es in Kürze auch einen kleinen Gedichtband geben.
Ich arbeite daran.

In diesem Sinne hoffe ich euch mitnehmen zu können,
auf kleine Traumreisen in meine bunte kreative Welt.

Bleibt offen für die Schönheit im Leben,
und bleibt vor Allem gesund.

Logo

Eure Gabi.